Allgemeine Geschäftsbedingungen [AGB]

Nachstehende AGB sind Bestandteil jedes wirksam werdenden Vermittlungsvertrages.

1. Gültigkeit des Vertrages

Für den Geschäftsverkehr zwischen der PAV Möller und der zu vermittelnden Person gelten die nachstehend genannten allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Regelungen zu diesem Vertrag bedürfen der Schriftform und müssen von beiden Parteien anerkannt und akzeptiert werden. Durch Zusenden per Email oder Hauspost der persönlichen Daten entstehen die Vertragsvereinbarungen. Zur Erbringung von Vermittlungsleistungen ist es erforderlich, dass die zu vermittelnde Person ihre Daten wahrheitsgemäß und vollständig erteilt und alle benötigten Unterlagen vorlegt. Nach Erhalt der Unterlagen ist die PAV Möller berechtigt, die personenbezogen Daten abzuspeichern und diese zum Zweck der Vermittlung an Dritte weiterzuleiten.

2. Vergütung

Die PAV Möller erhält bei bei einer erfolgreichen Vermittlung ein Honorar, welches die zu vermittelnde Person selbst trägt. Das Honorar wird zwei Wochen nach erfolgreicher Vermittlung fällig. Die zu vermittelnde Person kann das Honorar in monatlichen Raten zahlen und ist selbst dafür verantwortlich, dass die Raten pünktlich auf das angegebene Konto überwiesen werden. Sollte die vermittelnde Person mehr als 14 Tage mit der Zahlung in Verzug geraten, ohne die PAV Möller darüber informiert zu haben, ist die Ratenzahlung aufgehoben und der gesamte Betrag fällig.

Das Honorar bezieht sich auf die Vermittlung und nicht auf das Arbeitsverhältnis.

3. Dienstleistungbeginn

Nach Eingang des unterschriebenen Vermittlungsvertrages der zu vermittelnden Person beginnt die PAV Möller mit der Vermittlung.

4. Vertragslaufzeit

Der Vermittlungsvertrag wird auf unbestimmter Zeit geschlossen und endet bei erfolgreicher Vermittlung. Beide Vertragspartner können den vorliegenden Vermittlungsvertrag in schriftlicher Form per sofort kündigen. Die zu vermittelnde Person meldet der PAV Möller unverzüglich, wenn sie einen Arbeitsvertrag mit einem von der PAV Möller vorgeschlagenen Unternehmen abgeschlossen hat und ihr Arbeitsverhältnis angetreten ist. Die Meldung kann telefonisch oder schriftlich ( per Hauspost oder Email) erfolgen.

5. Haftungsausschluss

Die PAV Möller übernimmt keine Erfolgsgarantien und lehnt jede Haftung für finanzielle, körperliche oder sonstige Schäden ab, die mit einer Vermittlung in Zusammenhang gebracht werden können. Weiterhin übernimmt die PAV Möller keine Haftung für die Richtigkeit der Vermittlungsunterlagen Dritter.
Die PAV Möller übernimmt keinerlei Kostenerstattung für eingesandte Bewerbungsunterlagen oder Reisekosten.

6. Salvatoresche Klausel

Änderungen, Abweichungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Gültigkeit des Vertrages dadurch nicht berührt. Die Vertragsparteien haben die unwirksame Klausel durch eine wirtschaftlich
gleichwertige Bestimmung zu ersetzen.